© 2018 By Katharina Röper & Christina Ziegler

Mit freundlicher Unterstützung von:

Leuk Tourismus
 

Bahnhofstrasse 6

3952 Susten

+41 027 / 473 10 94

info@leuk.ch

Regionaler Naturpark Pfyn-Finges

Postfach 65
3970 Salgesch

 

+41 (0)27 452 60 60

admin@pfyn-finges.ch
 

Umgebung

Im Herzen der Natur liegt die Bhutanbrücke in der Nähe der kleinen verträumten Stadt Leuk mit ihren historischen Schlössern. Zwischen dem faszinierenden Illgraben und dem vielfältigen Schutzgebiet Pfynwald gibt es viel zu entdecken.

Leuk

Die im deutschsprachigen Oberwallis gelegene Gemeinde hat rund 4000 Einwohner und gilt zusammen mit Sierre als Abgrenzung des Schutzgebietes Pfynwald. Der Bahnhof Leuk liegt auf 625 m. ü. M und ist der Ausgangspunkt einiger schöner Wanderungen in dem Regionalen Naturpark Pfyn-Finges.

 

Illgraben

Unter der Hängebrücke verläuft der Illgraben. Er ist einer der aktivsten Wildbäche der Schweiz mit mehreren Murgängen pro Jahr. Diese Murgänge können mehrere 10'000 Tonnen Felsbrocken, Steine und Erde transportieren, bis zu 2 m hoch sein und sich mit bis zu 25km/h fortbewegen. Es erstaunt also nicht, wenn selbst die Einheimischen von diesen Ereignissen regelmässig fasziniert sind.

 

Schutzgebiet Pfynwald

Die Bhutanesische Hängebrücke bietet einen sehr attraktiven Zugang zum Schutzgebiet Pfynwald, dem Kernstück des Regionalen Naturparks Pfyn-Finges. Seit 1997 steht der Pfynwald offiziell unter Schutz. Zurecht, denn der Pfynwald ist nicht nur einer der grössten zusammenhängenden Föhrenwälder der Alpen. Er beheimatet auch eines der bedeutendsten Auenschutzgebiete der Schweiz und ist ein Amphibienlaichgebiet von nationaler Bedeutung. Mit seiner einzigartig vielfältigen Fauna & Flora ist er definitiv einen Besuch wert!

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now